Mala aus Larimar mit Saphir und Smaragd

1.800,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

  • 108 heilende Steine: Larimar
  • 9 Zwischensteine: Saphir, Smaragd
  • Zwischenteile: 925 Silber vergoldet
  • Guruperle: 925 Silber vergoldet
  • Abschluss: Saphir, Smaragd, 925 Silber vergoldet
  • Durchmesser Steine: 7 mm
  • Gesamter Umfang der Mala: ca. 85 cm


Larimar
Mythologische Überlieferung:
Larimar ist auch unter dem Namen "Atlantis-Stein" bekannt. In der Dominikanischen Republik und bei indianischen Völkern diente dieses Mineral als Heil- und Glücksstein. Man glaubte, dass er die Familie vor Unheil und bösen Geistern bewahrt. Den Überlieferungen der Griechen nach, gab es ein Inselvolk, das mit kleinen blauen Steinen sprach. Dabei handelte es sich wohl um das untergegangene Atlantis. Der Larimar soll als Erinnerung daran übrig geblieben sein.

Spirituelle Wahrnehmung:
Der Larimar ist ein sehr meditativer Stein der bereits einen Kultstatus in esoterischen Kreisen erreich hat. Durch ihn können wir in eine höhere Bewusstseinsebene gelangen, da er uns dabei hilft, unseren geistigen Raum zu erweitern. Er vermittelt uns das Gefühl von Weite, steigert unser Selbstbewusstsein und regt unsere Traumtätigkeit sowie Kreativität an. Innerer Friede, Klarheit und liebevolle Energien werden durch den Larimar freigesetzt. Durch seine durchwegs positiven und dynamischen Eigenschaften eignet sich der Larimar sehr gut als Unterstützung, wenn es darum geht, große Veränderung in Angriff zu nehmen.

Chakra-Zuordnung:
Vishuddha-Chakra (Hals)

Saphir
Mythologische Überlieferung:
Die Griechen verehrten den Saphir als Stein der Weisheit und Treue. Als Schutz- und Heilstein mit höchster Energie wurde er bereits von Hildegard von Bingen, dem Klerus und dem Adel verehrt. Zölibatsringe sind seit jeher mit Saphiren besetzt. In den alten Kulturen galt der Saphir als Stein des Saturns. So war er der Repräsentant für den Himmel, die Magie, die Engelswelten und die Treue.

Spirituelle Wahrnehmung:
Der Saphir ist ein Stein mit hoher Frequenz und starker Energie. Er fördert den Wunsch nach Wissen und Weisheit. Das Gefühl, dass Körper, Geist und Seele eine Einheit sind, wird durch ihn intensiviert. So werden wir ruhig und entspannt. Erkennen und Sehen, Abwägen und Verstehen - diese Eigenschaften werden durch den Saphir hervorgehoben. Durch ihn ist es uns möglich unseren Willen und unsere Vorstellungskraft so auszurichten, dass Wünsche und Ideen wahr werden.

Chakra-Zuordnung:
Ajna-Chakra (Stirn) - als Lichtbringer kann er auch für alle Chakras eingesetzt werden

Smaragd
Mythologische Überlieferung:
Der Name Smaragd bedeutet soviel wie "Die grüne Göttin aller Steine". Vom Smaragd erhoffte man sich in den alten Kulturen göttliche Eingebungen, er war als Schutz- und Heilstein sehr gefragt und sogar als heiliger Stein angesehen. Auch Hildegard von Bingen schätzte seine Wirkung sehr.

Spirituelle Wahrnehmung:
Dieser Stein vermittelt eine Zugehörigkeit zur spirituellen Welt. Er beschleunigt unser geistiges Wachstum, bringt Weitblick und Klarheit, sowie den Sinn für Ästhetik. Durch ihn fällt es uns leichter Orientierung und neue Ziele zu finden.

Chakra-Zuordnung:
Anahata-Chakra (Herz) und Sahasrara-Chakra (Kronen)



Auf Wunsch fertige ich diese Mala auch mit silbernen Elementen oder einem anderen Abschluss (Anhänger, Quaste oder Stein).