SATYA MANI steht für gesegnete, buddhistische Meditationsketten, die im Einklang mit der Natur und im Zusammenspiel von überlieferten Weisheiten der alten Zeit gefertigt werden. Verstärkt durch das intuitive Verständnis für natürliche Kräfte, energetisch Kraftvolles zu kreieren.

Ich gestalte jede Mala hingebungsvoll in vertrauensvoller spiritueller Begleitung meines Mentors Ngagpa Jorden Thinlay, dem angesehenen geistig-spirituellen Heiler und Schamanen aus Tibet.

Auf Wunsch fertige ich auch ganz persönliche und einzigartige Karma-Malas, basierend auf der karmischen Erbgutberechnung nach Grandmaster Jorden Thinlay. Diese Malas sind ganz individuell angefertigte Unikate, die kraftvoll auf die Chakras wirken. Jede Mala von SATYA MANI wird mit meiner allumfassenden Liebe von Hand während meiner Meditationen geknotet und energetisch gestärkt - vollendet mit dem Blessing meines Mentors.

Jede Mala von SATYA MANI wird von mir, Ulrike Wiechmann, hingebungsvoll in meditativer Handarbeit und während der Rezitation von tibetischen Heilgesängen (Mantras) handgefertigt.

Malas sind buddhistische Gebetsketten, die zum Rezitieren und Zählen von Mantras verwendet werden. Sie bestehen traditionellerweise aus Edelsteinen, Perlen, Samen oder Hölzern. Die Malas von SATYA MANI sind bekannt für ihre wohltuende Energie - so trägt man sie auch gerne als energetisierendes Schmuckstück oder als schützenden Talisman.