Karma-Mala aus Moosachat, Falkenauge und Schungit

Karma-Mala aus Moosachat, Falkenauge und Schungit

360,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
bereits verkauft

Beschreibung


Diese Mala ist ein personalisiertes Karma-Mala und kann nicht gekauft oder nochmals angefertigt werden!



Moosachat
Mythologische Überlieferung:
Die Fähigkeit zwischen wahren und unwahren Freunden zu unterscheiden wird vom Moosachat nach den arabischen Schriften verliehen. Seit jeher gilt er als geschätzter Glückstein.

Spirituelle Wahrnehmung:

Der Moosachat stärkt die Verbundenheit und Liebe zur Natur und schenkt unserer Seele Erholung. Er entwickelt das Verständnis, dass alles im Leben und in der Natur langsam und mit viel Zeit gewachsen ist. Dieser Stein bekräftigt einen Neustart und schenkt uns dabei Inspiration und Kreativität. Er befreit uns von Anhaftungen und geistigen Ketten. Er hat eine beruhigende Wirkung - löst tiefsitzende Ängste und Zweifel, befreit von Belastung und Druck. Zuversicht und Hoffnung finden Einkehr. Dieser Stein verstärkt unsere innere Festigkeit, Liebe und Treue.

Chakra-Zuordnung:
Anahata-Chakra (Herz) und Svadhisthana-Chakra (Sakral)



Falkenauge
Mythologische Überlieferung:
Im Mittelalter war das Falkenauge ein sehr beliebter Schutzstein, der vor dem bösen Blick, negativen Energien und Dämonen bewahren sollte. Einem arabischen Mythos nach, schärfe es den Verstand und sorge für mehr Gesundheit und Heiterkeit.

Spirituelle Wahrnehmung:
Das Falkenauge hilft uns dabei innerlich ruhiger zu werden und lässt die Ereignisse des Alltags in einem größeren Zusammenhang sehen. Wie der Falke, der während seines Fluges, die Welt von oben betrachtet, bekommen wir einen besseren Überblick über schwierige Situationen und Entscheidungen fallen uns somit leichter. Dieser Stein hat eine strahlenbefreiende Wirkung. Er bringt Distanz zu unseren eigenen Gefühlen. Dadurch werden wir weniger Stimmungsschwankungen beeinflusst.

Chakra-Zuordnung:
Ajna-Chakra (Stirn, Drittes Auge)



Schungit
Der Schungit entstammt etwa zwei Milliarden Jahre alten Algen, die die Energie des Sonnenlichts speicherten und in den reinen Ur-Ozeanen lebten. Wie der Diamant besteht er zum größten Teil aus Kohlenstoff, dem Grundbaustein allen Lebens. Die geheimnisvolle Quintessenz des Schungits sind die Fullerene. Bis heute konnten natürlich vorkommende Fullerene nur im Schungit festgestellt werden. Fullerene bekämpfen freie Radikale und reinigen so den Körper. Schon geringste Dosen an Fulleren sind genauso effektiv wie sehr viel größere Mengen anderer Antioxidantien. Schungit ist der einzige Stein, der in der Lage ist, Strom zu leiten. Er stabilisiert zudem das Bio-Feld des Menschen.

Mythologische Überlieferung:
Dieser bis zu zwei Milliarden Jahre alte, sagenumwobene Stein wird auch „Stein des Lebens“ genannt. Er genießt den Ruf als allumfassender Heilstein und wird seit Jahrhunderten in der russischen Volksmedizin als Heilmittel verwendet, da er als einer der größten, natürlichen Antioxidantien zählt. Auch als Talisman wird er sehr geschätzt.

Spirituelle Wahrnehmung:
Der Schungit soll den Körper und den Geist seines Trägers vor negativen Einflüssen schützen, unnötigen Ballast einziehen und den Ursprung wiederherstellen. Er ist ein Stein, der sich niemals negativ auflädt und für Harmonie und Einklang in uns sorgt. Seine Wirkung ist sanft, jedoch spürbar auf energetischer Ebene und damit Heilungsprozesse unterstützt.Körperliche Wirkung:Schungit ist einer der stärksten Heilsteine, denn er verfügt über antimikrobielle Substanzen und wird als natürliches Antibiotikum geschätzt. Auf Viren wirkt dieser Stein inaktivierend.

Chakra-Zuordnung:
Muladhara-Chakra (Wurzel)

Echter Schungit kann abfärben! Achtung bei heller Kleidung!