• Kostenloser GoGreen-Versand innerhalb Deutschlands
  • Mit Liebe in Deutschland handgefertigt
  • Zwei Jahre Garantie
  • Edelsteine höchster Qualität von zerifizierten Händlern aus Deutschland und Österreich
  • Kostenloser GoGreen-Versand innerhalb Deutschlands
  • Mit Liebe in Deutschland handgefertigt
  • Zwei Jahre Garantie
  • Edelsteine höchster Qualität von zerifizierten Händlern aus Deutschland und Österreich
Karma-Mala aus Mondstein, Fluorit und Sodalith

Karma-Mala aus Mondstein, Fluorit und Sodalith

720,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Bereits verkauft - sollte diese Mala/dieses Armband Dein Herzenswunsch sein, spreche mich gerne darauf an.

Beschreibung


Mondstein
Mythologische Überlieferung:
Der geheimnisvolle Mythos des Mondes schlummert in diesem Stein und lässt sich freisetzen. Im Fernen Osten und im Orient ist er für wirksamen Liebeszauber unerlässlich.

Spirituelle Wahrnehmung:
Der Mondstein gilt als Sinnbild der weiblichen Energie in ihrer positivsten Ausstrahlung. Er fördert die innere Ruhe, Feinfühligkeit und baut emotionale Spannungen ab. Wir öffnen uns gegenüber spontanen Ideen, da der Mondstein unsere Wandlungsfähigkeit, Dynamik und Intuition stärk. Da er Blockaden löst und uns eine neue Wahrnehmung schenkt, können wir das Leben entspannter und losgelöster genießen. Während der Meditation schafft er es mit seinen sanften und dennoch kräftigen Schwingungen in unsere Seele vorzudringen und macht uns bewusst, was für uns im Hier und Jetzt sowie für die Zukunft wichtig ist.

Chakra-Zuordnung:
Svadhistana-Chakra (Sakral)



Fluorit
Mythologische Überlieferung:
In Asien gilt der Fluorit gilt als Schutzstein gegen dunkle Mächte. Der Sage nach, zogen sich im Fluorit die Regenbogen zurück, um auf der Erde bleiben zu können. So soll auch seine Farbvielfalt entstanden sein. Er ist ein Stein der Intuition, des Glücks, der Liebe und Zuversicht.

Spirituelle Wahrnehmung:
Fluorit regt den Freigeist in uns an, macht erfinderisch und kreativ. Er hat eine stark inspirierende Wirkung und setzt uns in Einklang mit uns selbst. Die zentrale Botschaft dieses Steines ist immer die "freie Entscheidung". Er erstrahlt uns - bringt Wärme und Entspannung.

Chakra-Zuordnung:
Sahasrara- und Ajna-Chakra (Krone und Stirn)



Sodalith
Mythologische Überlieferung:
In Ägypten paarte man den helleren Stein oft mit dem dunkleren Lapislazuli, um durch diesen Kontrast herrliche Schmuckstücke besonders geheimnisvoll wirken zu lassen. Den Griechen sollte der ‚Salzstein‘ zur Entfaltung musischer Talente verhelfen. Künstler tragen ihn noch heute bei sich.

Spirituelle Wahrnehmung:
Dem Streben nach Wahrheit, nach Selbsterkenntnis und individueller Freiheit trägt der Sodalith Rechnung. Er schärft die instinktive Abneigung gegen schädlichen Einfluss. Der Sodalith verdeutlicht das Gefühl dessen, wer man ist. Er löst Schuldgefühle auf und hilft uns dabei, zu unseren eigenen Gefühlen zu stehen und sie zu leben.

Chakra-Zuordnung:
Ajna-Chakra (Stirn) und Vishuddha-Chakra (Hals)