Mala aus Wasser-Saphir (Iolith) und Amethyst

405,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung


  • 108 heilende Steine: Wasser-Saphir (Iolith), Amethyst
  • Zwischenteile: 925 Silber vergoldet
  • Guruperle: Amethyst
  • Abschluss: Amethyst
  • Durchmesser Steine: 6 mm
  • Gesamter Umfang der Mala: ca. 80 cm



Wasser-Saphir

Mythologische Überlieferung:

In den alten Kulturen wurde der Wasser-Saphir als echter Saphir angesehen und in viele Schmuckstücke verarbeitet. Er wurde seit jeher als Heilstein sehr geschätzt und ist aufgrund seiner Seltenheit sehr begehrt.


Spirituelle Wahrnehmung:

Der Wasser-Saphir stärkt unser Durchhaltevermögen, unser inneres Gleichgewicht und unsere Selbstsicherheit. Wenn wir uns in Situationen befinden, die uns schwierig erscheinen, schenkt er uns die Kraft positiv nach vorne zu sehen. Er beruhigt unser Nervensystem und regt den Energiefluss der Meridiane an. Der Wasser-Saphir verbindet unseren Geist mit unserer Seele und sendet heilende Schwingungen auf uns aus.


Chakra-Zuordnung:

Ajna-Chakra (Stirn) und Vishuddha-Chakra (Hals)



Amethyst
Mythologische Überlieferung:
Seit Jahrtausenden gilt der Amethyst als sehr geschätzter Heilstein und ein begehrtes Juwel von kirchlichen und weltlichen Fürsten. Er hat seinen Namen vom griechischen Wort a-methystos, was soviel wie „unberauscht“ bedeutet. Hildegard von Bingen schätzte seine heilende Wirkung sehr. Im Orient sollte der Amethyst Albträume vertreiben und auch in der Antike war er wegen seiner klärenden Wirkung sehr beliebt. In der Bibel wird dieser Stein als Gottes Geist bezeichnet. So galt er als Glückssymbol, das negative Gedanken vertreibt.

Spirituelle Wahrnehmung:
Der Amethyst fördert die geistige Wachheit, Nüchternheit und den Sinn für Spiritualität. Er hilft den inneren Dialog abzustellen, Erfahrungen zu verarbeiten und tiefen Frieden zu finden. Durch ihn kann man seine innewohnende Weisheit entdecken. Die zentrale Botschaft dieses beliebten Meditationssteins lautet: "Beende das Anhaftende und befreie Dich von allem Anhaftenden!" Es fällt uns leichter, uns allen Herausforderungen mit klarem Verstand zu stellen.

Chakra-Zuordnung:
Sahasrara-Chakra (Kronen) und Ajna-Chakra (Stirn/Drittes Auge)