Mala aus Sodalith und Lapislazuli

Mala aus Sodalith und Lapislazuli

324,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung


  • Heilende Steine: Sodalith (mattiert), Lapislazuli (außergewöhnlich leuchtende Qualität)
  • Zwischenteile: 925 Silber vergoldet
  • Guruperle: Lapislazuli
  • Abschluss: Tibet-Ornament (tibetische Handarbeit)
  • Durchmesser Steine: 6 mm
  • Gesamter Umfang der Mala: ca. 82 cm



Sodalith
Mythologische Überlieferung:
In Ägypten paarte man den helleren Stein oft mit dem dunkleren Lapislazuli, um durch diesen Kontrast herrliche Schmuckstücke besonders geheimnisvoll wirken zu lassen. Den Griechen sollte der ‚Salzstein‘ zur Entfaltung musischer Talente verhelfen. Künstler tragen ihn noch heute bei sich.

Spirituelle Wahrnehmung:
Dem Streben nach Wahrheit, nach Selbsterkenntnis und individueller Freiheit trägt der Sodalith Rechnung. Er schärft die instinktive Abneigung gegen schädlichen Einfluss. Der Sodalith verdeutlicht das Gefühl dessen, wer man ist. Er löst Schuldgefühle auf und hilft uns dabei, zu unseren eigenen Gefühlen zu stehen und sie zu leben.

Chakra-Zuordnung:
Ajna-Chakra (Stirn) und Vishuddha-Chakra (Hals)



Lapislazuli
Mythologische Überlieferung:
Archäologische Ausgrabungen beweisen, dass Lapislazuli schon vor 6.000 Jahren ein Kultstein gewesen sein muss. Er wird als „Stein der Könige“ gesehen, die sich seit jeher damit schmückten. Dieser blaue Edelstein ist seit grauer Vorzeit der Liebes- und Freundschaftsstein schlechthin. Man glaubte, dass sich die göttliche Kraft und das unendliche Leben im Lapislazuli konzentrierten. Die alten Völker, sowie die Indianer sahen in ihm einen starken Schutzstein und erhofften sich durch ihn Liebe, Frieden und Weisheit.

Spirituelle Wahrnehmung:
Lapislazuli ist ein lichtbringender Stein, der uns zur tiefsten Wahrheit und damit zur profunden Selbsterkennung führt. Er bringt Weisheit und Ehrlichkeit und fördert das Selbstbewusstsein. Dieser Stein hilft, Gefühle und Empfindungen zu vermitteln und unsere eigenen Bedürfnisse wieder wahrzunehmen. Durch ihn schaffen wir es, der Wahrheit, die an uns herangetragen wird, ins Auge zu sehen und sie anzunehmen. Der Lapislazuli führt während der Meditation in eine große Tiefe des Geistes und fördert einen ruhigen und gesunden Schlaf.

Chakra-Zuwendung:
Vishuddha-Chakra (Hals) und Ajna-Chakra (Stirn)




Auf Wunsch fertige ich diese Mala auch mit einem anderen Abschluss (Anhänger, Quaste oder Stein) oder in einer anderen Größe. Folgende Größen sind möglich:

  • 8mm-Kugeln, gesamter Umfang der Mala ca. 100 cm
  • 6mm-Kugeln, gesamter Umfang der Mala ca. 80 cm
  • 4mm-Kugeln, gesamter Umfang der Mala ca. 60 cm