Mala aus Rubin und Saphir

720,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung


  • Heilende Steine: Rubin, Saphir in verschiedenen Farbgebungen
  • Zwischenteile: 925 Silber vergoldet
  • Guruperle: Herz, 925 Silber vergoldet
  • Abschluss: handgefertigte Quaste aus Rubin
  • Durchmesser Steine: 6 mm
  • Gesamter Umfang der Mala: ca. 78 cm



Rubin

Mythologische Überlieferung:

Die „Mutter der Edelsteine“ – so wurde der Rubin von den Griechen genannt. Man dachte, sie seien das Blut der Erde. Seit der Antike gehört dieser Stein zu den seltensten und schönsten Edelsteinen und galt im alten Indien als "Stein der Sonne". Er verkörpert die Kraft des Lebens und der reinsten Liebe. Seit Menschengedenken ist er nicht nur ein beliebter Schmuckstein, sondern auch ein Glücks- und Heilstein sowie die Quelle der reinen Energie. Auch Hildegard von Bingen schätzte seine kräftige Wirkung sehr. Sie sagte: "Überall, wo sich ein Rubin befindet, können die Luftgeister ihr Gaukelspiel nicht voll ausführen, weil sie dem Rubin entfliehen und ihm ausweichen."

Spirituelle Wahrnehmung:

Der Rubin ist ein starker Schutzstein gegen Neid, Intrigen und negative Energien jeglicher Art. Er steht für das innere Feuer, Lebenskraft, Liebe und Leidenschaft. Während der Meditation bringt er uns in ein höheres Bewusstsein und beantwortet uns währenddessen Fragen, um klarer entscheiden zu können. Zudem löst er Blockaden auf und reinigt unsere Seele. Dieser edle Stein steigert außerdem unser seelisches und körperliches Kräftepotenzial und regt zur Selbstverwirklichung an – er macht uns leidenschaftlich und lebensfroh. Durch ihn fällt es uns leichter, unsere innewohnenden Sehnsüchte und Wünsche auszuleben.


Chakra-Zuordnung:

Anahata-Chakra (Herz) und Muladhara-Chakra (Wurzel)


Saphir

Mythologische Überlieferung:

Die Griechen verehrten den Saphir als Stein der Weisheit und Treue. Als Schutz- und Heilstein mit höchster Energie wurde er bereits von Hildegard von Bingen, dem Klerus und dem Adel verehrt. Zölibatsringe sind seit jeher mit Saphiren besetzt. In den alten Kulturen galt der Saphir als Stein des Saturns. So war er der Repräsentant für den Himmel, die Magie, die Engelswelten und die Treue.


Spirituelle Wahrnehmung:

Der Saphir ist ein Stein mit hoher Frequenz und starker Energie. Er fördert den Wunsch nach Wissen und Weisheit. Das Gefühl, dass Körper, Geist und Seele eine Einheit sind, wird durch ihn intensiviert. So werden wir ruhig und entspannt. Erkennen und Sehen, Abwägen und Verstehen - diese Eigenschaften werden durch den Saphir hervorgehoben. Durch ihn ist es uns möglich unseren Willen und unsere Vorstellungskraft so auszurichten, dass Wünsche und Ideen wahr werden.


Chakra-Zuordnung:

Ajna-Chakra (Stirn) - als Lichtbringer kann er auch für alle Chakras eingesetzt werden