Mala aus Rubin, Citrin und Karneol

2.250,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

  • 108 heilende Steine: Rubin, Citrin, Karneol
  • Zwischenteile: 925 Silber vergoldet
  • Guruperle: Karneol
  • Abschluss: Citrin
  • Durchmesser Steine: 7-8 mm
  • Gesamter Umfang der Mala: ca. 100 cm


Rubin
Mythologische Überlieferung:
Die „Mutter der Edelsteine“ – so wurde der Rubin von den Griechen genannt. Man dachte, sie seien das Blut der Erde. Seit der Antike gehört dieser Stein zu den seltensten und schönsten Edelsteinen und galt im alten Indien als "Stein der Sonne". Er verkörpert die Kraft des Lebens und der reinsten Liebe. Seit Menschengedenken ist er nicht nur ein beliebter Schmuckstein, sondern auch ein Glücks- und Heilstein sowie die Quelle der reinen Energie. Auch Hildegard von Bingen schätzte seine kräftige Wirkung sehr. Sie sagte: "Überall, wo sich ein Rubin befindet, können die Luftgeister ihr Gaukelspiel nicht voll ausführen, weil sie dem Rubin entfliehen und ihm ausweichen."

Spirituelle Wahrnehmung:
Der Rubin ist ein starker Schutzstein gegen Neid, Intrigen und negative Energien jeglicher Art. Er steht für das innere Feuer, Lebenskraft, Liebe und Leidenschaft. Während der Meditation bringt er uns in ein höheres Bewusstsein und beantwortet uns währenddessen Fragen, um klarer entscheiden zu können. Zudem löst er Blockaden auf und reinigt unsere Seele. Dieser edle Stein steigert außerdem unser seelisches und körperliches Kräftepotenzial und regt zur Selbstverwirklichung an – er macht uns leidenschaftlich und lebensfroh. Durch ihn fällt es uns leichter, unsere innewohnenden Sehnsüchte und Wünsche auszuleben.

Chakra-Zuordnung:
Anahata-Chakra (Herz) und Muladhara-Chakra (Wurzel)

Citrin
Mythologische Überlieferung:
Bis ins Mittelalter wurde der Citrin als Sonnenstein verehrt und sollte ewiges Leben schenken. Schutz vor dem bösen Blick und neidischen Intrigen versprachen sich römische Legionäre von ihm.

Spirituelle Wahrnehmung:
Citrin bringt pure Lebensfreude und fördert die Individualität, den Lebensmut und die Selbstsicherheit. Er schenkt uns inneren Frieden, macht uns dynamisch und stärkt das Verlangen nach Selbstverwirklichung. Durch seine beruhigende und entspannende Wirkung, fördert er die Konzentration und hilft bei Stress und Ängsten. Gleichzeitig ist der Citrin ein richtiger Muntermacher und bringt unsere Gefühle und Gedanken in Einklang.

Chakra-Zuordnung:
Manipura-Chakra (Solarplexus)

Karneol
Mythologische Überlieferung:
In der Antike galt der Karneol als einer der wertvollsten Schmucksteine. Als Stein der Erneuerung und der Treue wurde er von Ägyptern getragen. Göttliche Kräfte schrieben ihm Pharaonen zu. Johann Wolfgang von Goethe empfiehlt ihn als Segenspender. Wegen seiner warmen Farbe, die an einen Sonnenuntergang erinnert, wird er als Symbol der wiederkehrenden Sonne gesehen.

Spirituelle Wahrnehmung:
Karneol schenkt Mut, Selbstbewusstsein und eine gesunde Neugier. Er vermittelt einen starken Gemeinschaftssinn und Standfestigkeit. Dieser Stein schenkt uns Lebensfreude und macht es leichter, sich den alltäglichen Schwierigkeiten zu stellen und diese auch zu meistern. Er hilft uns dabei im Hier und Jetzt zu sein und mit beiden Beinen im Leben zu stehen. Er hat eine wärmende Wirkung auf unser Sakralchakra und unterstützt dabei, richtige Entscheidungen im Bereich Liebe und Partnerschaft zu treffen.

Chakra-Zuordnung:
Svadhisthana- und Muladhara-Chakra (Sakral- und Wurzel)



Auf Wunsch fertige ich diese Mala auch mit silbernen Zwischenteilen oder einem anderen Abschluss (Anhänger, Quaste oder Stein).