Mala aus Moosachat und Magnesit

180,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung


  • 108 heilende Steine: Moosachat mattiert, Magnesit
  • Zwischenteile: 925er Silber vergoldet
  • Guruperle: Moosachat
  • Abschluss: Moosachat, Buddha aus Howlith
  • Durchmesser Steine: 6 mm Bergkristall
  • Gesamter Umfang der Mala: ca. 79 cm



Moosachat
Mythologische Überlieferung:
Die Fähigkeit zwischen wahren und unwahren Freunden zu unterscheiden wird vom Moosachat nach den arabischen Schriften verliehen. Seit jeher gilt er als geschätzter Glückstein.

Spirituelle Wahrnehmung:
Der Moosachat stärkt die Verbundenheit und Liebe zur Natur und schenkt unserer Seele Erholung. Er entwickelt das Verständnis, dass alles im Leben und in der Natur langsam und mit viel Zeit gewachsen ist. Dieser Stein bekräftigt einen Neustart und schenkt uns dabei Inspiration und Kreativität. Er befreit uns von Anhaftungen und geistigen Ketten. Er hat eine beruhigende Wirkung - löst tiefsitzende Ängste und Zweifel, befreit von Belastung und Druck. Zuversicht und Hoffnung finden Einkehr. Dieser Stein verstärkt unsere innere Festigkeit, Liebe und Treue.

Chakra-Zuordnung:
Anahata-Chakra (Herz) und Svadhisthana-Chakra (Sakral)



Magnesit
Mythologische Überlieferung:
Ein ‚junges‘ Mineral. Erst im 18. Jahrhundert gelangt es zu seiner Bedeutung als auch Magnesium als Bestandteil entdeckt wurde. Seinen Namen erhielt es vom ursprünglichen Fundort Magnesia in Griechenland. Afrikaner und Ägypter schätzten als Erste seinen Einfluss auf die Fruchtbarkeit und seinen Schutz vor falscher Freundschaft und Liebe.

Spirituelle Wahrnehmung:
Magnesit fördert die freimütige Lebensbejahung. Durch ihn fällt es uns leichter, uns anzunehmen und zu lieben – so wie wir sind. Dieser Stein wirkt sehr entspannend und hilft gegen Nervosität. Er verstärkt die Fähigkeit hinzuhören.

Chakra-Zuordnung:
Neben-Chakras (Knie/Hände)