Fluorit

  • 
Mythologische Überlieferung:
 In Asien gilt der Fluorit gilt als Schutzstein gegen dunkle Mächte. Der Sage nach, zogen sich im Fluorit die Regenbogen zurück, um auf der Erde bleiben zu können. So soll auch sein Farbvielfalt entstanden sein. Er ist ein Stein der Intuition, des Glücks, der Liebe und Zuversicht.
  • Spirituelle Wahrnehmung: Fluorit regt den Freigeist in uns an, macht erfinderisch und kreativ. Er hat eine stark inspirierende Wirkung und setzt uns in Einklang mit uns selbst. Die zentrale Botschaft dieses Steines ist immer die "freie Entscheidung". Er erstrahlt uns und bringt Wärme und Entspannung.
  • Chakra-Zuordnung: Sahasrara- und Ajna-Chakra (Krone und Stirn)

Falkenauge

  • 

Mythologische Überlieferung:
 Seit jeher ist das Falkenauge ein sehr beliebter Schutzstein, der vor dem bösen Blick, Intrigen und negativen Energien bewahren soll. Im alten Glauben versprach man sich von diesem Stein Augenheilkräfte.
  • 

Spirituelle Wahrnehmung:
 Das Falkenauge beschützt uns vor Neid und Missgunst sowie jeglicher Art von negativen Energien und soll uns auch vor körperlichen und seelischen Belästigungen bewahren. Es lässt die Ereignisse des Alltags in einem größeren Zusammenhang sehen und hilft uns dabei, unsere Ziele nicht aus den Augen zu verlieren. Wie der Falke, der während seines Fluges, die Welt von oben betrachtet, bekommen wir einen besseren Überblick über schwierige Situationen und Entscheidungen fallen uns somit leichter. Innere Ruhe und eine positive Einstellung zum Leben stellen sich ein. Dieser Stein bringt Distanz zu unseren eigenen Gefühlen. Dadurch werden wir weniger von Stimmungsschwankungen beeinflusst.


  • Chakra-Zuordnung:
 Ajna-Chakra (Stirn, Drittes Auge)

Feueropal

  • Mythologische Überlieferung: Dieser Stein ist dem Planeten Mars zugeordnet. Er ist ein seit jeher ein geschätzter Schmuck- und Heilstein und war bereits im präkolumbianischen Mexiko sehr beliebt. Man fertigte aus ihm religiöse Gegenstände und Figuren. Der Sage wird sich einem ein begehrenswerter Mensch zuwenden, wenn man ihm einen Feueropal schenkt.
  • Spirituelle Wahrnehmung: Der Feueropal ist der Stein der sinnlichen Lust. Er facht das Feuer der Begeisterung an, macht impulsiv und schenkt uns Spontanität. Er steht für Kraft, Energie, Lebensfreude und Kreativität. So fällt es uns leichter angestaute Emotionen zu entladen und Ideen in Taten umzusetzen. Wir werden fröhlicher, lebensbejahend und auch etwas risikofreudiger. Dieser Stein bringt Schwung in unser Leben und beflügelt zudem unser Sexualleben.
  • Chakra-Zuordnung: Svadhisthana-Chakra (Sakral)