Weiterempfehlen


Weiterempfehlen


Senden Sie eine E-Mail an Freunde oder Bekannte, um dieses Produkt weiterzuempfehlen. Füllen Sie dazu einfach alle mit * markierten Felder aus und klicken Sie auf "Absenden".

Karma-Mala aus rotem Japsis mit Sodalith und versteinertem Holz
Artikel-Nr.: 3021
328,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

Diese Mala wurde mit 108 Perlen aus rotem Jaspis, Sodalith und versteinertem Holz gefertigt. Die Zwischenelemene sind aus Sterlingsilber. Eine Kugel aus Sodalith dient als Guruperle. Den Abschluss ziert ein Silber-Anhänger, der das tibetische OM-Symbol zeigt.

 

Roter Jaspis

Mythologische Überlieferung:
Den Griechen, Römern und Ägyptern galt der Jaspis in all seinen farbigen Erscheinungsformen (Rot, Sand, Grün und Braun) als einer der kostbarsten Steine überhaupt. Die Offenbarungen des Alten Testaments legen nahe, dass Gott zu Teilen aus feuerrotem Jaspis bestehen könnte. Er hält Dämonen fern und vertreibt peinigende Albträume.

Spirituelle Wahrnehmung:
Der rote Jaspis ist ein sehr dynamischer Stein und hilft, Ziele zu verfolgen und zu erreichen. Er stärkt das Urvertrauen, den Mut und die Willenskraft - gibt innere Zufriedenheit. Der rote Jaspis wirkt stark harmonisierend für Körper und Geist. Er macht frei von Blockaden und entlädt verbrauchte Werte.

Chakra-Zuordnung:
Muladhara-Chakra (Wurzel)


 

Sodalith

Mythologische Überlieferung:
In Ägypten paarte man den helleren Stein oft mit dem dunkleren Lapislazuli, um durch diesen Kontrast herrliche Schmuckstücke besonders geheimnisvoll wirken zu lassen. Den Griechen sollte der ‚Salzstein‘ zur Entfaltung musischer Talente verhelfen. Künstler tragen ihn noch heute bei sich.

Spirituelle Wahrnehmung:
Dem Streben nach Wahrheit, nach Selbsterkenntnis und individueller Freiheit trägt der Sodalith Rechnung. Er schärft die instinktive Abneigung gegen schädlichen Einfluss. Der Sodalith verdeutlicht das Gefühl dessen, wer man ist. Er löst Schuldgefühle auf und hilft uns dabei, zu unseren eigenen Gefühlen zu stehen und sie zu leben.

Chakra-Zuordnung:
Ajna-Chakra (Stirn) und Vishuddha-Chakra (Hals)



Versteinertes Holz

Mythologische Überlieferung:
"Werkzeug der Götter", so wurde versteinertes Holz genannt. Es fand als Kraftgegenstand zu magischen Zwecken Verwendung. Heute gilt es als Hilfsmittel um an frühere Leben zu erinnern.

Spirituelle Wahrnehmung:
Es schenkt uns tiefe Erdung und vermittelt das Gefühl zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein - stellt die Verbindung zur Erde her. Es beruhigt und hilft, mit beiden Beinen auf dem Boden zu stehen - ist ein Energiespender und Lichtbringer für Geist und Seele. Versteinertes Holz eignet sich sehr gut für tiefe Meditation.

Chakra-Zuordnung:
Muladhara-Chakra (Wurzel)


 

- nicht käuflich -


Empfänger- und Absenderdaten
Empfänger
E-Mail-Adresse *
Persönlicher Grußtext
Absender
E-Mail-Adresse *

Datenschutz: Die angegebenen Daten werden nur benutzt, um diese Produktempfehlung in Ihrem Namen zu versenden. Wir werden diese Angaben keinesfalls speichern oder zu anderen Zwecken verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz.