Mala aus Bergkristall mit Türkis, Lapislazuli und Tibet-Ornament


Mala aus Bergkristall mit Türkis, Lapislazuli und Tibet-Ornament

Artikel-Nr.: 1584


 

Diese Mala wurde mit 108 buttonförmigen Perlen aus Bergkristall gefertigt. Die Zwischenelemente sind aus Lapislazuli, Türkis und vergoldetem Sterlingsilber. Ein handgearbeitetes, tibetisches Schmuckelement dient als Guruperle. Den Abschluss ziert eine Quaste. Die Mala hat einen gesamten Umfang von ca. 77 cm.


Bergkristall

Mythologische Überlieferung:
Die Griechen glaubten, dass dieser Stein ein nicht aufzutauendes, ewiges Eis verkörpere. Den Weisen vermittelte der Blick in den transparenten Stein eine kristallklare Sicht auf die Dinge der Welt.


Spirituelle Wahrnehmung:
Der Bergkristall fördert die Spiritualität und führt auf verlorengegangene Werte zurück. Er festigt den eigenen Standpunkt und sorgt für innere Gelassenheit. Dieser Stein bringt uns Selbsterkenntnis und hilft uns geistige Grenzen zu überwinden. Durch den Bergkristall und dessen Lichtschwingungen erhoffen wir uns die vollkommene Erleuchtung während der Meditation. Die zentrale Botschaft des Bergkristalls lautet „Sei, wer Du bist!“


Chakra-Zuordnung:
Sahasrara-Chakra (Kronen)



Lapislazuli

Mythologische Überlieferung:

Archäologische Ausgrabungen beweisen, dass Lapislazuli schon vor 6.000 Jahren ein Kultstein gewesen sein muss. Schmuck der Herrschenden, die sich mit Lapislazuli-Geschenken ihre Gegner geneigt machten. Der blaue Edelstein ist seit grauer Vorzeit der Freundschaftsstein schlechthin.

Spirituelle Wahrnehmung:
Ein Mittler zu der tiefsten Wahrheit und damit zur profunden Selbsterkennung. Er bringt Weisheit und Ehrlichkeit und fördert das Selbstbewusstsein. Dieser Stein hilft, Gefühle und Empfindungen zu vermitteln. Durch ihn schaffen wir es, der Wahrheit, die an uns herangetragen wird, uns Auge zu sehen und sie anzunehmen. Der Lapislazuli führt während der Meditation in eine große Tiefe des Geistes.


Chakra-Zuwendung:
Vishuddha-Chakra (Hals) und Ajna-Chakra (Stirn)



Türkis

Mythologische Überlieferung:
Als Schutzstein gegen Zauber und negative Einflüsse wurde der Türkis in vielen Kulturen dieser Erde als Amulett für Kraft, Lebensfreude und Gesundheit getragen. Gerade in Kombination mit roter Koralle und Silber soll er eine ganz besonders starke Kraft entwickeln. Er gilt seit jeher als ein glücksbringender Stein, vor allem für Menschen, die viel auf Reisen oder Gefahren ausgesetzt sind. Durch Farbveränderungen soll dieser Stein der Überlieferung nach vor drohendem Unglück warnen.

Spirituelle Wahrnehmung:
Der Türkis ist ein sehr kräftiger Stein und macht uns bewusst, dass wir der Schmied unseres eigenen Glücks sind. Er gleicht Stimmungsschwankungen aus, macht seinen Träger selbstbewusst und hellwach, aber dennoch innerlich ruhig. Dieser Stein fördert eine gute Intuition.


Chakra-Zuordnung:
Anahata-Chakra (Herz) und Vishuddha-Chakra (Hals)

Ausverkauft - gerne fertige ich auf Anfrage eine ähnliche Mala für Dich

Bei Verfügbarkeit benachrichtigen
205,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand