Wissenswertes

Wissenswertes

 

Malas sind buddhistische Gebetsketten, die zum Rezitieren von Mantras verwendet werden. Sie sind ein heiliges Instrument für die Meditation und bestehen aus Edelsteinen, Perlen, Samen und Hölzer. Gerne trägt man sie auch als energetisierendes Schmuckstück und schützenden Talisman – als Kette um den Hals oder mehrmals um das linke Handgelenk geschlungen. Jede Mala besteht aus 108 Perlen und vereint sich bei der Guruperle. Den Abschluss schmücken Quasten, Anhänger oder weiteren Steine. Manche Malas sind mit zierenden Zwischenperlen versehen, die bei rezitieren nicht mitgezählt werden.

Jede Mala von SATYA MANI wird von mir, Ulrike Wiechmann, hingebungsvoll in vertrauensvoller spiritueller Begleitung meines Mentors Grandmaster Jorden Thinlay – dem angesehen geistig-spirituellen Schamanen und Heiler aus Tibet - gestaltet. Mit meiner allumfassenden Liebe wird jede Perle von Hand während meiner Meditationen geknotet und energetisch gestärkt.


Vor dem Versand unterziehe ich die Malas einer energetischen Reinigung, die in Form einer zeremoniellen Räucherung mit reinen Kräutern aus Tibet vollzogen wird. Damit die Malas bestens geschützt sind, hülle ich sie anschließend in einen handschmeichelnden Beutel aus tibetischem Brokat. Eine Beschreibung zur Wirkung der heilsamen Steine und wie man die Malas energetisch reinigt liegt selbstverständlich bei.

Malas werden meist intensiv genutzt und begleiten durch die verschiedensten Lebenssituationen. Sie unterstützen nicht nur während der Meditation, sondern dienen als Energiebringer. Die Malas von SATYA MANI werden mit größter Sorgfalt, ausschließlich von mir selbst hergestellt. Behandle Deine Mala achtsam und liebevoll. Es liegt mir sehr am Herzen, dass Du mit Deiner Mala von SATYA MANI eine tiefe Verbindung aufbaust und lange Freude an ihr hast.

 

     Rosenquarz1